Februar, ein trostloser Monat – wie wär’s nach langer Zeit mal wieder mit einem Freimaurer-Witz?

Eines Nachts, vor langer Zeit in einem fernen Land, hatte ein Bruder an der Festtafel ziemlich tief ins Glas geschaut, und machte sich nun auf den Weg nach Hause. Dabei schwankte er ziemlich stark und stützte sich immer an den Laternenpfählen auf seinem Weg ab.

Ein Polizist sah ihn und ging zu ihm hinüber. „Nun mein Herr, wohin des Weges zu so später Stunde?

Der Bruder erwiderte: „Oh, ich bin unterwegs zu einem ernsthaften -hic- Vortrag über Frei-mau-re-rei!“

Irritiert fragte der Polizist nach, „Ach was!? Und von wem bitteschön bekommt man zu dieser nächtlichen Stunde einen ernsthaften Vortrag über Freimaurerei?

Der Bruder erwiderte: „Von meiner Frau !!!


Eventuell interessant in dem Zusammenhang (aber kein Witz): Neue Perspektiven


Bildquelle:
Speaker, Autor: JCamargo , Lizenz: pixabay.com