Einst hatten in Hamburg Unbekannte eine S-Bahn-Tür zugemauert. Später tauchte ein Video der Tat bei Youtube auf. Der Wunsch der Polizei, den Tätern damit auf die Spur zu kommen, hat sich leider bislang nicht erfüllt.

Die betroffene S-Bahn war am seinerseits vom Betriebsbahnhof Barmbek in Richtung Blankenese unterwegs, so die NWZ online. Erst auf dem Rückweg nach Altona sei der Zugführer auf die zugemauerte Eingangstür aufmerksam geworden.

Natürlich haben diese Vorgänge mit der Freimaurerei im Allgemeinen, und mit Zur festen Burg an der Elbe im Besonderen nicht das Geringste zu tun.

Aber man muss sagen, die handwerkliche Ausführung ist tadellos!


Bildquelle:
Zugemauerte S-Bahn-Tür, Autor: Bundespolizei / (c) Bundespolizei